Sie sind hier:

Arktis-Kreuzfahrten 2017

Arktis-Kreuzfahrten 2018

Antarktis Kreuzfahrten 2017/18

Ecuador + Galapagos 2018

Reisetipps

Kleidung

Fototipp

An Bord

Gesundheit

Reiseziele Arktis

Reiseziele Antarktis

Beste Jahreszeiten

Tourismus

Richtlinien für Arktis

Nordpol

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Warum PolarNEWS

PolarNEWS lesen

Impressum

Kontakt

Reiseprospekt bestellen


Reisen in die Polargebiete finden im Sommer statt. In der Antarktis ist dies der Südsommer zwischen Mitte November und März, in der Arktis unser Sommer zwischen Mitte Juni und September. Innerhalb dieser Monate gibt es allerdings ganz unterschiedliche Höhepunkte, die man bedenken sollte. Dabei gilt grundsätzlich, dass es die beste Reisezeit nicht gibt. Entscheidend sind vielmehr Ihre Interessen, die Wahl des Schiffes und Veranstalters, und natürlich die Route.


Antarktis

Der November (Frühsommer) ist die abenteuerlichste, und in gewisser Hinsicht auch beeindruckendste Zeit. Die See ist noch mit Eis bedeckt, die Strände mit Schnee; die Pinguine kommen jetzt zu den Kolonien zurück, und beginnen mit dem Nestbau. Die ersten Schiffe beginnen langsam mit ihren Antarktis-Reisen.

Dezember bis Januar (Hochsommer) sind die wärmsten, und vom Wetter her in jedem Fall auch besten Monate für einen Besuch. Es erwartet Sie fast 24-stündiges Tageslicht, und die ersten Pinguinküken schlüpfen.



Februar bis März
(Spätsommer) ist die beste Zeit für Walbeobachtungen; das Eis hat sich nun weitgehend zurückgezogen, und erlaubt Anlandungen auch weiter im Süden. Pinguinküken werden flügge, die Kolonien leeren sich jetzt langsam. Viele Pelzrobben tauchen nun auch an der Antarktischen Halbinsel auf. Schon Mitte März ist die Reisezeit in der Antarktis vorbei und der Winter hält Einzug.



Arktis


Der Frühsommer eignet sich besonders für ornithologisch interessierte Reisende. Viele Zugvögel kommen jetzt zu Ihren Brutplätzen zurück. Besonders interessante Ziele in dieser Zeit sind z.B. Kamchatka und die Aleuten. Weiter im Norden ist die See noch mit Eis bedeckt. Die besten und wärmsten Monate sind auch in der Arktis der Juli und August, während sich für Reisen in den extremen Norden der Spätsommer am besten eignet. Dann hat sich das Eis am weitesten zurückgezogen.


Die beste Reisezeit für Spitzbergen sind die Monate Juni-August. Ende Juni und Anfang Juli hat es im Norden noch genügend Eis, um Eisbären auf der Jagd nach auf Eisschollen ruhenden Robben zu beobachten.

Ab spätestens Mitte September ist die Reisezeit in der Arktis vorbei und das Wetter wird wieder unbeständig.