Sie sind hier:

Arktis Expeditionen 2019

Arktis Expeditionen 2020

Ecuador + Galapagos 2019

Ecuador + Galapagos 2020

Antarktis Expeditionen 2019/20

Kaiserpinguine im Weddell-Meer

Falkland-Südgeorgien-Antarktische Halbinsel

Falkland-Südgeorgien-Feiertagsreise

Abenteuer Südpol

Antarktis-Halbumrundung- Durch die Ross Sea

Antarktische Halbinsel - Fly the Drake

Falkland-Südgeorgien-Antarktische Halbinsel

Antarktische Halbinsel - Eine Entdeckungsreise

Antarktische Halbinsel - Über den Polarkreis

Antarktische Halbinsel - Einzigartige Tierwelt

Antarktische Halbinsel - Basecamp MS Plancius

Chilenische Fjorde

Antarktis Expeditionen 2020/21

Infoabende Arktis/Antarktis

Reisetipps

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Warum PolarNEWS

PolarNEWS lesen

Impressum

Kontakt

Datenschutzerklärung

Infoabende Arktis/Antarktis

Reisekataloge 2020/21 bestellen

Reisekatalog Arktis 2020/21 lesen

Reisekatalog Antarktis 2020/21 lesen

Polarreisen - Lastminute-Liste

Tourcode 067722-01

Datum: 03. - 18. Februar 2020

Reiseverlauf

Reisebegleitung: Diese Reise ist ohne PolarNEWS-Reisebegleitung

1. Tag: Hinflug

Linienflug mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Buenos Aires.

2. Tag: Buenos Aires

Ankunft in Buenos Aires und Transfer zum Hotel.

3. Tag: Ushuaia

Weiterflug nach Ushuaia. Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Einschiffung

Am Nachmittag erfolgt der Transfer zur Pier und die Einschiffung auf unser Expeditionsschiff MS PLANCIUS.

5.-6. Tag: Drake Passage

Die berühmte Drake Passage muss durchquert werden. Je nach vorherrschenden Wetterbedingungen dauert die Überfahrt bis zu 36 Stunden. Viel Zeit, um die artenreiche Tierwelt vom Deck unseres Schiffes zu beobachten. Wale und Delfine, aber auch Albatrosse und Sturmvögel können während der Fahrt zum eisigen Kontinent gesichtet werden.

7.-11. Tag: Antarktische Halbinsel

Der genaue Tagesablauf kann in dieser Region nie genau voraus gesagt werden, wir sind auf einer Expeditions-Kreuzfahrt, deren Verlauf ständig von Eis und Wetter beeinflusst wird. Der nachfolgende Verlauf dient daher nur als Beispiel. Auf der Nordseite des Antarctic Sound liegt Dundee Island, wo wir versuchen in der Petrel Cove anzulanden. Hie befindet sich die argentinische Station Petrel ihr riesiger Flugzeughangar weist auf die Geschichte der Station hin: Es war von diesem Stück flachen Landes, dass Lincoln Elsworth und Herbert Hollick-Kenyon den ersten Flug über den antarktischen Kontinent 1935 vollendeten. Im antarktischen Herbst ziehen hier eine große Anzahl antarktischer Pelzrobben und südliche Seeelefanten an die Strände. Alternativ können wir Antartic Sound erkunden, wenn die Eisbedingungen es zulassen. Als nächstes segeln wir entlang des Wright Ice Piedmont bei Graham Land, das anhand von Fotografien aus den Jahren 1955-57 kartiert wurde. An der Westküste von Graham Land angekommen erreichen wir Valdivia Point, benannt nach dem deutschen Schiff Valdivia von Otto Nordenskjölds schwedischer Antarktisexpedition. Weiter westlich sehen wir bei guten Wetterbedingungen vielleicht Challenger Island und Bluff Island. An der Westseite von Brabant Island, erkunden wir die Avicenna Bay, die Buls Bay und möglicherweise die Freud Passage. An der Nordostküste von Anvers Island besuchen wir die Fournier Bay. Dieser Ort wurde wahrscheinlich 1873/74 erstmals von einer deutschen Expedition unter Führung von Eduard Dallmann gesichtet. Dieser Ort wurde nach dem französischen Admiral Ernest Fournier benannt.

12.-13. Tag: Drake Passage

Erneut wird auf dem Rückweg die Drake Passage durchquert.

14. Tag: Ausschiffung

Unsere Expeditionskreuzfahrt ist in Ushuaia zu Ende. Nach der Ausschiffung erfolgt ein Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Transfer ins Hotel.

15. Tag: Rückflug

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16. Tag: Ankunft

Wir sind zurück in Frankfurt. Ggf. Weiterflug zum gebuchten Heimatflughafen.

Hinweis

Alle hier dargestellten Reiseverläufe dienen der groben Orientierung. Das Programm kann sich durch lokal vorherrschende Eis- und Wetterbedingungen, Verfügbarkeit von Anlandungsorten, sowie Tierbeobachtungsmöglichkeiten vor Ort laufend ändern. Der endgültige Reiseverlauf wird vom Expeditionsleiter an Bord bestimmt. Flexibilität ist Grundvoraussetzung bei Expeditionsreisen.

Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist obligatorisch. Eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rücktransport ist vorgeschrieben.


Angaben und Deckplan zur «MS Plancius» finden Sie
hier...

Nützliche Tipps für Ihre Reise finden Sie hier...

Diese PolarNEWS - Leserreise wird mit unserem Partner Ikarus Tours durchgeführt.

PREISE FÜR POLARNEWS - EXPEDITION

Alle Preise in EURO pro Person EURO
Kat. A = Vierbettkabine, Bullauge 9.990
Kat. B = Zweibettkabine, Bullauge 11.590
Kat. C = Zweibettkabine, Fenster 11.850
Kat. D = Zweibettkabine deluxe, Fenster 12.400
Kat. E = Doppel-Superiorkabine, Fenster 12.990
   
Kat. B = Einzelkabinen Zuschlag (Kabine mit Bullauge) 8.000
Kat. C = Einzelkabinen Zuschlag (Kabine mit Fenster) 8.290
   
Einzelzimmer Zuschlag Landprogramm 430
Innerdeutsche Anschlussflüge 90
Anschlussflüge ab/bis Wien 290


Im Preis inbegriffen
● mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt und Inlandsflüge mit AEROLINEAS ARGENTINAS inkl. Steuern und Gebühren
● Bordsprache: englisch
● innerdeutsche Bahnanreise Rail & Fly (2. Kl.)
● Hotelübernachtungen vor/nach der Seereise lt. Tourverlauf
● Schiffsreise in der geb. Kabinenkategorie inkl. VP an Bord
● Transfers in Buenos Aires und Ushuaia lt. Programm
● alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise
● erfahrenes Expeditionsteam an Bord
● informative Vorträge zu Flora, Fauna und Gebiet
● Gummistiefel für die Dauer der Kreuzfahrt
● Reisehandbuch Antarktis und Reiserucksack

Im Preis nicht inbegriffen
● Anschlussflüge bis/ab Frankfurt
● nicht aufgeführte Mahlzeiten in Buenos Aires und Ushuaia
● Trinkgelder
● alkoholische Getränke + Softdrinks an Bord
● Versicherungen

Zahlungsbedingungen
Anzahlung bei Buchung 20% des Reisepreises
Restzahlung 45 Tage vor Abreise

Stornobedingungen
Bis 90 Tage vor Reisebeginn 20% des Reisepreises
89 - 60 Tage vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises
ab 59 Tage vor Reisebeginn 95% des Reisepreises

Wenn Sie an dieser PolarNEWS-Leserreise Interesse gefunden haben, kontaktieren Sie uns doch einfach unter:

PolarNEWS
Abt. Leserreisen
Am Kaltenborn 49-51
D-61462 Königstein

Tel +49 (0)6174 - 932007
Fax +49 (0)6174 - 932008

Mail:
reisen@polarnews.de

Hier können Sie weitere Infos anfordern